Inhalt

in Projekten blättern

Angaben zum Forschungsprojekt

Selbstbestimmt Wohnen im Alter - Gestaltung sozialer Infrastruktur für Menschen mit Behinderung angesichts demografischer Herausforderungen

Im Rahmen des Projektes sollten koordinierte Handlungsempfehlungen und Strategien für die Versorgungsstrukturen im Bereich des Wohnens von älteren Menschen mit Behinderung im ländlichen Raum bis zum Jahr 2020 erarbeitet werden.

Ziel war die Sicherung einer proaktiven und gleichzeitig nachhaltigen sozialpolitischen Planung, die auf vorhandene Strukturen zurückgreift und diese gezielt nach den Bedürfnissen und dem Bedarf ausbaut. Dabei galt es auch zu prüfen, wie eine nachhaltige Finanzierung dieser Angebote gewährleistet werden kann.

Das Projekt umfasste drei Phasen: eine Analysephase, eine Phase der Perspektiventwicklung und eine Phase der Strategieentwicklung.
Die Ergebnisse der ersten beiden Phasen sowie der Kolloquien, der Fachkonferenz und deren wissenschaftlicher Auswertung wurden im Zweiten Meilensteinbericht dargestellt.

Dieser diente als Grundlage für die 'Strategie-Phase', in der anhand der Szenario-Methode Handlungskonzepte und Strategien für die Versorgungsstrukturen in der Untersuchungsregion entwickelt wurden. Daraus wurden Handlungsempfehlungen für Kommunen, Träger, Verbände, Initiativen, aber auch zur Politikberatung abgeleitet.

Die Projektergebnisse wurden in einem Abschlussbericht präsentiert.



Beginn:

01.12.2007


Abschluss:

31.12.2009


Art:

Gefördertes Projekt


Kostenträger:


Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)



Weitere Informationen


Referenznummer:

R/FO125137


Informationsstand: 20.08.2019