Inhalt

in Adressen blättern

  • Kontakt

Adressangaben

Netzwerk der studentischen Interessenvertretungen für Studierende mit Behinderung und chronischer Erkrankung NRW

Nordrhein-Westfalen


Telefon:
0211 4351-8970
0228 94748531

E-Mail:

Informationen




Eigendarstellung / Auszug:



Für Nordrhein-Westfalen wurde im August 2012 ein 'Netzwerk der studentischen Interessenvertretungen für Studierende mit Behinderung und chronischer Erkrankung NRW' gegründet.
Ziele des Netzwerkes sollen der Erfahrungsaustausch, gegenseitige Unterstützung und Stärkung der Interessenvertretungen sowie die Arbeit als politisches Gremium zur Verbesserung der Situation Studierender mit Behinderung und chronischer Erkrankung sein. Die zahlreichen Teilnehmenden tauschten ihre Erfahrungen als studentische Vertretungen aus und diskutierten sehr engagiert und motiviert über Missstände wie zum Beispiel fehlende Nachteilsausgleichsregelungen beim Übergang vom Bachelor- zum Masterstudiengang oder über die Sorge, sich als 'behindert' bzw. 'chronisch krank' zu outen. Die Netzwerktreffen finden zukünftig halbjährlich statt.

AnsprechpartnerIinnen:
Björn Brünink, ABS FH D, Tel. 0221-81 14 628, E-Mail: bjoern.bruenink@fhduesseldorf.de
Christiane Schneider, kombabb-Kompetenzzentrum NRW, Tel. 0228-947 485 31, E-Mail: christiane.schneider@kombabb.de






Referenznummer:

R/ADkn2139


Weitere Informationen

Adressgruppen:
  • Ausbildung, Fort- und Weiterbildung/Institutionen /
  • Aus- und Weiterbildung /
  • Studium /
  • Studium/Beratungsstelle

Schlagworte:
  • Ausbildung /
  • Barrierefreiheit /
  • Beratung /
  • Erfahrungsaustausch /
  • Hochschule /
  • Interessenvertretung /
  • Netzwerk /
  • Studium /
  • Universität


Informationsstand: 07.11.2019