Inhalt

in Adressen blättern

  • Kontakt

Adressangaben

Gesellschaft zur Förderung beruflicher und sozialer Integration (gfi) gemeinnützige GmbH

Infanteriestr. 8


80797 München


Bayern


Telefon:
089 44108-200

Telefax:
089 44108-399

E-Mail:

Homepage:

Weitere Informationen

Die Einrichtung ist Mitglied der Bundesarbeitsgemeinschaft ambulante berufliche Rehabilitation e.V. (BAG abR e.V.)

Informationen




Eigendarstellung / Auszug:



Die Gesellschaft zur Förderung beruflicher und sozialer Integration (gfi) gemeinnützige GmbH versteht sich als moderne soziale Organisation. Sie bietet Menschen aller Altersgruppen flexible und bedarfsgerechte Unterstützung zur aktiven, selbstbestimmten Teilhabe am Sozial- und Berufsleben.

Die gfi ist flächendeckend in Bayern vertreten sowie in Baden-Württemberg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt.

Arbeit und Teilhabe:
Menschen, die Schwierigkeiten haben, auf dem allgemeinen Ausbildungs- und Arbeitsmarkt Fuß zu fassen - sei es aufgrund individueller Problemlagen, persönlicher oder gesundheitlicher Beeinträchtigungen bzw. Behinderungen - sind besonders von sozialer und beruflicher Ausgrenzung bedroht.
Für uns hat jeder Mensch unvergleichbare Kompetenzen sowie das Bedürfnis und das Recht, aktiv an der Gesellschaft teilzuhaben.
Um dem Rechnung zu tragen und das individuelle Potenzial dieser Menschen zu entfalten, bietet die gfi zahlreiche Unterstützungs- und Beschäftigungsformen für benachteiligte Menschen.

Unternehmen und Services:
Für Unternehmen ist es von zunehmender Bedeutung, die Gesundheit und Leistungsfähigkeit ihrer Beschäftigten zu erhalten sowie die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Pflege zu garantieren.
Dies dient nicht nur ihrer Attraktivität als Arbeitgeber, sondern verbessert auch nachweislich ihre Zukunfts- und Wettbewerbsfähigkeit, wenn Mitarbeiter zufrieden sind, sich weniger Sorgen um die Betreuung von Angehörigen und Kindern machen müssen oder nach längerer Erkrankung Unterstützung beim Wiedereinstieg erhalten.
Die gfi bietet Unternehmen und Familien in Bayern dabei professionelle Unterstützung durch verschiedene Dienstleistungen, z.B. Betriebliches Eingliederungsmanagement.

Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)

Unternehmen in Bayern lassen sich von der gfi bei der Einrichtung und Umsetzung eines Betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEM) beraten. Im Zuge dessen werden langzeiterkrankte Beschäftigte unter Aktivierung ihrer persönlichen Mitwirkung durch ein individuelles Fallmanagement behutsam aber zielführend auf ihre Eingliederung vorbereitet. Die gfi unterstützt die Unternehmen so bei der Gestaltung ihres Betrieblichen Gesundheitsmanagements.






Referenznummer:

R/AD44424


Weitere Informationen

Adressgruppen:
  • Arbeit/Beschäftigung /
  • Arbeitsmedizin/Ergonomie/Sozialmedizin /
  • Ausbildung, Fort- und Weiterbildung/Institutionen /
  • Aus- und Weiterbildung /
  • berufsvorbereitende/-ausbildende Einrichtung /
  • Berufsvorbereitende/-ausbildende Einrichtungen/Angebote /
  • Betriebliches Eingliederungsmanagement /
  • Betriebliches Eingliederungsmanagement nK /
  • Betriebsnahe Dienstleister/Angebote /
  • Gesundheit/Prävention/Therapie /
  • Rehabilitationsmanagement

Schlagworte:
  • älterer Mensch /
  • berufliche Integration /
  • berufliche Rehabilitation /
  • berufliche Teilhabe /
  • Berufsorientierung /
  • Betriebliches Eingliederungsmanagement /
  • Casemanagement /
  • Eingliederungsmanagement /
  • Jugendhilfe /
  • Jugendlicher /
  • Kind /
  • Prävention /
  • Schule /
  • Seminarveranstalter /
  • soziale Rehabilitation /
  • soziale Teilhabe


Informationsstand: 15.02.2019