Inhalt

in Adressen blättern

  • Kontakt

Adressangaben

CJD Asthmazentrum Berchtesgaden

Buchenhöhe 46


83471 Berchtesgaden


Bayern


Telefon:
08652 6000-0

Telefax:
08652 6000-273

E-Mail:

Homepage:

Weitere Informationen

Mitglied der BAG mbR Phase II
Auf der Homepage der Bundesarbeitsgemeinschaft medizinisch-beruflicher Rehabilitationseinrichtungen
Phase II wird die aktuelle Liste aller in der AG vertretenen Einrichtungen veröffentlicht

Informationen




Eigendarstellung / Auszug:



Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit chronischen Erkrankungen der Atemwege und Haut einen optimalen Umgang mit ihren gesundheitlichen Beeinträchtigungen zu ermöglichen, ist das Anliegen unserer MitarbeiterInnen des CJD Berchtesgaden in Bayern.
Unser Rehabilitationskonzept umfasst medizinische Betreuung bei:
  • Lungenerkrankungen, Neurodermitis, Mukoviszidose und anderen chronischen Erkrankungen der Haut
  • Unterricht
  • Berufsvorbereitung und -ausbildung
  • psychologische und sozialpädagogische Begleitung

Medizinische Betreuung

Die medizinische Betreuung (Gesamtkonzept medizinische Arbeit) umschließt vier elementare Fachbereiche: Lungen- und Bronchialheilkunde (Konzept Pneumologie), Kinder- und Jugendmedizin (Konzept Pädiatrie), Hautheilkunde (Konzept Dermatologie), Arbeitsmedizin. Engagierte, mit der Symptomatik von Asthma und Neurodermitis ausgesprochen vertraute Pflegekräfte und Physiotherapeuten assistieren unseren Ärzten bei ihrer Arbeit. Unterstützt werden sie zudem in der Diagnostik von medizinisch-technischen Assistenten und - im Kontext wesentlicher Ernährungsfragen - von fachkompetenten Diätassistentinnen. Das allergen- und schadstoffarme Hochgebirgsklima und die privilegierte Lage des CJD Berchtesgaden sind von großer Relevanz im Interesse eines forcierten Genesungs- und erfolgreichen Rehabilitationskonzepts.

Rehabilitationskonzept

Unsere Betreuung orientiert sich an einem Rehabilitationskonzept, das neben der gesundheitlichen Rehabilitation, auch schulischen, beruflichen und psychosozialen Faktoren Aufmerksamkeit schenkt und nicht durch enge zeitliche Vorgaben begrenzt wird. Bei gravierenden Verschlechterungen erfolgt die Aufnahme in unser Akutkrankenhaus, das eine externe Betreuung unserer Patienten erübrigt. Die von uns betreuten Kinder und Jugendliche müssen damit selbst in Ausnahmefällen nicht auf ihre bekannte soziale Sphäre verzichten.

Schulen

Alle Schularten werden im CJD Asthmazentrum Berchtesgaden angeboten. Neben einer Grund- und Hauptschule existieren auch eine Realschule, ein Gymnasium und eine Berufsfachschule für Kinderpflege. Parallel hierzu besteht auch die Chance, sich durch vorberufliche Maßnahmen oder - in Sonderfällen - eine Berufsausbildung im klassischen Sinne weiter zu qualifizieren.

Psychologische Begleitung

Außerhalb von Schule und Beruf nehmen sich Pädagogen und Erzieher der Belange und Schwierigkeiten unserer Jugendlichen an und unterstützen sie in allen (problematischen) Lebenssituationen. Die Aufarbeitung von psychosozialen Begleiterscheinungen der chronischen Erkrankungen liegt in den Händen unserer klinisch tätigen Diplom-Psychologen.

Behandlungsschwerpunkte

Neben der Behandlung von Asthma und Neurodermitis konzentriert sich unser Augenmerk jedoch auch auf Kinder mit anderen chronischen Atemwegs- und Hauterkrankungen (z. B. Mucoviszidose, Lungenfibrose, Ekzem).

Institut für Verhaltensmedizin bei Neurodermitis und Asthma (INA)

Das INA (Institut für Verhaltensmedizin bei Neurodermitis und Asthma) ist sowohl für die Planung und Organisation von Fortbildungsveranstaltungen (u. a. Asthmatrainerausbildung), als auch für die Konzeption und Leitung von Asthma- und Neurodermitisschulungen zuständig. Überdies sind dem INA noch die Bereiche Öffentlichkeitsarbeit und EDV assoziiert.

Finanzierung

Die Finanzierung der Betreuung ist durch Versorgungsverträge mit unterschiedlichen Kostenträgern gesichert. Bei der Notwendigkeit eines akutstationären Aufnahme trägt die Kosten die Krankenkasse nach § 109 SGB V, die Eingliederungshilfe wird von den überörtlichen Sozialhilfeträgern bewilligt, die beruflichen Förderprogramme durch das Arbeitsamt.






Referenznummer:

R/AD32627


Weitere Informationen

Adressgruppen:
  • Abklärung der beruflichen Eignung/Arbeitserprobung /
  • Ausbildung, Fort- und Weiterbildung/Institutionen /
  • Aus- und Weiterbildung /
  • Berufliche Ausbildung /
  • berufsvorbereitende/-ausbildende Einrichtung /
  • Berufsvorbereitende/-ausbildende Einrichtungen/Angebote /
  • Berufsvorbereitung/Grundausbildung /
  • CJD /
  • Hauterkrankungen/Allergien /
  • Medizin/Gesundheit/Therapie /
  • medizinisch-berufliche Rehabilitationseinrichtung /
  • Medizinisch-berufliche Rehabilitationseinrichtungen

Schlagworte:
  • Allergie /
  • Arbeitserprobung /
  • Asthma /
  • Atemwegserkrankung /
  • Ausbildung /
  • berufliche Integration /
  • berufliche Rehabilitation /
  • berufliche Teilhabe /
  • Berufsausbildung /
  • Berufsfindung /
  • Berufsvorbereitung /
  • Bildungsanbieter (Christliches Jugenddorfwerk, CJD) /
  • Bildungsanbieter (sonstige) /
  • Bronchitis /
  • bure /
  • CJD /
  • Hauterkrankung /
  • Jugendlicher /
  • medizinisch-berufliche Rehabilitation /
  • medizinisch-berufliche Rehabilitationseinrichtung /
  • Medizinische Rehabilitation /
  • Mukoviszidose /
  • Neurodermitis /
  • Phase-II-Einrichtung /
  • Phase-II-Rehabilitation /
  • Rehabilitationseinrichtung /
  • Schule /
  • schulische Rehabilitation /
  • Sozialarbeit /
  • Therapie


Informationsstand: 15.07.2019