Inhalt

in Adressen blättern

  • Kontakt

Adressangaben

Integrationsfachdienst Ulm-Alb Donau-Heidenheim, Standort Heidenheim

Bergstr. 8


89522 Heidenheim


Baden-Württemberg


Telefon:
07321 34595-0

Telefax:
07321 34595-20

E-Mail:

Homepage:


Ansprechpersonen / Kontakt:


Fachdienst für hörbehinderte Menschen


Internet: Alle Ansprechpartner / Fachdienste / Fachberatung für hörbehinderte Menschen in Baden-Württemberg

Weitere Informationen

Angaben: Homepage des IFD,  Stand: Juli 2019

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsämter informiert auf ihrer Homepage ebenfalls über die Integrationsfachdienste aller Bundesländer:
http://www.integrationsaemter.de

Informationen




Eigendarstellung / Auszug:



Die Integrationsfachdienste (IFD) beraten und unterstützen schwerbehinderte Menschen und ihre Arbeitgeber.
Die IFD kümmern sich um schwerbehinderte Menschen, bei denen eine intensive persönliche Begleitung auf dem Weg in eine Beschäftigung oder zur Sicherung der Beschäftigung erforderlich ist. Zu dieser Zielgruppe gehören zum Beispiel seelisch oder geistig behinderte Menschen oder Sinnesbehinderte. Ohne diese besondere Unterstützung bliebe den Betroffenen nur die Beschäftigung in einer Werkstatt für behinderte Menschen.
Die Integrationsfachdienste vermitteln auch stärker eingeschränkte Arbeitskräfte, die trotz Behinderung leistungsfähig sind. Über Praktika oder befristete Arbeitsverträge können sich Arbeitnehmer und Arbeitgeber kennen lernen.

Vermittlung

Die IFD
  • ermitteln ein Leistungsbild des Bewerbers
  • suchen nach einem geeigneten Arbeitsplatz
  • bereiten die Einarbeitungsphase vor und begleiten sie

Beratung und Begleitung

Die IFD
  • beraten über finanzielle Zuschüsse bei Einstellung schwerbehinderter Menschen
  • klären den Förderbedarf
  • unterstützen die Arbeitgeber beim Beantragen dieser Leistungen
  • bleiben auch über die Einarbeitungsphase Ansprechpartner für die behinderten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer und deren Arbeitgeber
Die Integrationsfachdienste werden vor allem vom KVJS-Integrationsamt, aber auch den Agenturen für Arbeit und den Rehabilitationsträgern - zum Beispiel der Deutschen Rentenversicherung - beauftragt.
Die Integrationsfachdienste bieten außerdem Unterstützung im Übergang Schule-Beruf an.






Referenznummer:

R/AD22542


Weitere Informationen

Adressgruppen:
  • Arbeit/Beschäftigung /
  • Aus- und Weiterbildung /
  • Beratung für Arbeitgeber zur Beschäftigung und Integration behinderter Menschen/Integrationsfachdienste /
  • Beratung zu einzelnen Behinderungsarten /
  • Betriebsnahe Dienstleister/Angebote /
  • Fachdienst für Hörbehinderte /
  • Hörbehinderung/Gehörlosigkeit und Arbeitsplatz/Beratung für Arbeitgeber und Arbeitnehmer /
  • Integrationsfachdienst /
  • Integrationsfachdienste /
  • Übergang Schule-Beruf /
  • Übergang Schule-Beruf/Integrationsfachdienst

Schlagworte:
  • Arbeitsleben /
  • Arbeitsplatzbegleitung /
  • Arbeitsvermittlung /
  • Beratung /
  • berufliche Integration /
  • berufliche Rehabilitation /
  • berufliche Teilhabe /
  • Berufsbegleitung /
  • Berufsorientierung /
  • Fachdienst /
  • Gehörlosigkeit /
  • Hörbehinderung /
  • Integrationsfachdienst /
  • psychosoziale Betreuung /
  • Psychosozialer Dienst /
  • Übergang Schule-Beruf /
  • Übergang Schule-Beruf/IFD /
  • Vermittlung


Informationsstand: 04.07.2019