Inhalt

in Adressen blättern

  • Kontakt

Adressangaben

Neue Wohnformen im Alter Regionalbüro Westfalen
WohnBund-Beratung NRW GmbH

Humboldtstr. 42


44787 Bochum


Nordrhein-Westfalen


Telefon:
0234 90440-0

E-Mail:

Homepage:

Weitere Informationen

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungsanpassung e.V. führt auf ihrer Homepage http://www.wohnungsanpassung-bag.de Anschriften von
Beratungsstellen in ganz Deutschland auf.

Die meisten der genannten Anlaufstellen bieten vor allem Wohnberatung/Wohnungsanpassung für ältere Menschen.
Fast alle stehen aber auch behinderten Menschen jeden Alters zur Verfügung.

Informationen




Eigendarstellung / Auszug:



WohnBund-Beratung NRW
  • verbindet bauliche, soziale und ökologische Qualitäten durch gemeinsames Planen, Bauen und Wohnen
  • entwickelt neue Ideen für ein zukunftsorientiertes Wohnen zur Miete
  • berät und unterstützt beim Aufbau moderner Organisationsformen von Wohnungsunternehmen
  • hilft bei der Verwirklichung von Alternativen zwischen Eigenheim und Wohnen zur Miete
  • berät Wohnungsunternehmen, Städte, Ministerien, Mieterinitiativen, Eigentümergemeinschaften, Genossenschaften
  • bietet Leistungen der Projektentwicklung und Projektsteuerung, der Durchführung von Bewohnerbeteiligung
  • setzt gemeinsam mit interessierten Partnern neue Konzepte für Wohnungspolitik und Wohnungswirtschaft um

Wohnen im Alter:
Die Lebenssituation und die Wohnbedürfnisse der älteren Menschen haben sich gewandelt. Die Suche nach Alternativen zu den herkömmlichen Wohnformen entwickelt sich vor dem Hintergrund, auch im Alter selbst bestimmt und selbstständig wohnen zu können. Zum einen entwickeln sich gemeinschaftliche und nachbarschaftliche Wohnprojekte und zum anderen neue Wohnformen für ein 'in gewohnter' Umgebung, im Quartier wohnen bleiben können. Diese neuen Ansätze für alternative Wohnangebote benötigen die Entwicklung und Verknüpfung von Ideen und Konzepten im Quartier. Beratung, Konzeptentwicklung und Unterstützungsleistungen und der Aufbau und die Weiterentwicklung von nachbarschaftlichen Netzwerken sind wichtige Bausteine zur Realisierung solcher Projekte. Sie richten sich an die Wohnungswirtschaft, Kommunen, Dienstleister sowie Wohngruppen.

Unsere Leistungen:
  • Ermittlung von Wohnbedarfen (Strategien und zielgruppenspezifische Erhebungen)
  • gesamtstädtische und kleinräumige quartiersbezogene Bestands- und Bedarfsanalysen
  • Organisation und Durchführung von Beteiligungsverfahren
  • Zusammenführung von Kompetenzen im Quartier durch Entwicklung geeigneter Organisationsformen und Netzwerke
  • kooperative Erarbeitung von Handlungskonzepten zu den Themen Wohnung, Wohnumfeld und Infrastruktur (z. B. Konzeptentwicklung für eine altengerechte Siedlungsmodernisierung)
  • kooperative Projektentwicklung (z. B. Steuerungssitzungen mit allen beteiligten Akteuren, kooperatives Wettbewerbsverfahren, frühzeitige Bewohnerbeteiligung, Moderation des gesamten bewohnerbezogenen Planungsprozesses)
  • Beratung und Projektentwicklung für gemeinschaftliche und nachbarschaftliche Wohnformen
  • Aufbau oder Weiterentwicklung von Nachbarschaften: Ermittlung vorhandener Strukturen, Aktivierung von Potenzialen und Stärkung der Selbsthilfe






Referenznummer:

R/AD19168


Weitere Informationen

Adressgruppen:
  • barrierefreies Wohnen/Beratungsstelle /
  • Barrierefreies Wohnen und Bauen /
  • Barrierefreiheit/Wohnen/Bauen /
  • Technische Hilfsmittel /
  • Wohnberatungsstelle /
  • Wohnen/Bauen

Schlagworte:
  • altengerechtes Wohnen /
  • älterer Mensch /
  • alter Mensch /
  • barrierefreies Bauen /
  • barrierefreies Wohnen /
  • Barrierefreiheit /
  • Bauen /
  • behindertengerechtes Bauen /
  • behindertengerechtes Wohnen /
  • Beratung /
  • Wohnberatung /
  • Wohnberatungsstelle /
  • Wohnen /
  • Wohnung /
  • Wohnungsanpassung


Informationsstand: 25.04.2019