Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Erläuterungen zur Kraftfahrzeughilfe


Autor/in:

Lohr, Rolf; Rühmann, Birgit


Herausgeber/in:

Barrierefrei Leben e.V.


Quelle:

Hamburg: Eigenverlag, 2017, Stand: Januar 2017, 5 Seiten


Jahr:

2017



Link(s):


Link zu der Veröffentlichung (PDF, 103 KB).


Abstract:


Die Frage, wer gegenüber welchem Leistungsträger einen Anspruch auf finanzielle Unterstützung bei der Beschaffung eines geeigneten Kraftfahrzeuges hat, hängt von den Bedingungen im jeweiligen Einzelfall ab. Grundsätzlich gilt, dass berufstätige behinderte Menschen bei ihrem jeweils zuständigen Rehabilitationsträger einen Anspruch auf Kraftfahrzeughilfe haben.

Bei der Frage nach einem möglichen Kostenträger sind die persönlichen und rechtlichen Voraussetzungen von Bedeutung. Gesetzlich eindeutig ist geregelt, dass die Krankenkassen keine Leistungen zur Beschaffung eines Kraftfahrzeuges erbringen. Kostenträger kann zum Beispiel aber eine
gegnerische Versicherung nach einem unverschuldeten Unfall sein.

[Aus: Information des Herausgebers]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Barrierefrei Leben e.V.
Verein für Hilfsmittelberatung, Wohnraumanpassung und barrierefreie Bauberatung
Beratungszentrum für Technische Hilfen & Wohnraumanpassung
Homepage: https://www.barrierefrei-leben.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV1786


Informationsstand: 10.03.2016

in Literatur blättern