Inhalt

in Urteilen und Gesetzen blättern

Angaben zum Urteil

Asylbewerberleistungen - Erstattung der Kosten für eine Ernährungspumpe

Gericht:

OVG Münster 12. Senat


Aktenzeichen:

12 A 2807/03


Urteil vom:

05.12.2003



Leitsatz:

Eine Ernährungspumpe ist - als Mittel zur Krankenbehandlung - kein größeres anderes Hilfsmittel im Sinne des § 100 Abs 1 Nr 2 BSHG. Für die Versorgung eines Behinderten mit ihr ist deshalb nicht der überörtliche Träger der Sozialhilfe sachlich zuständig.

Fortsetzung/Langtext


Quelle:

JURIS-GmbH


Referenznummer:

MWRE204011929


Weitere Informationen

Themen:
  • Alltag, Haushalt, Ernährung /
  • Andere Hilfsmittel /
  • Eingliederungshilfe /
  • Hilfsmittel /
  • Leistungen

Schlagworte:
  • anderes Hilfsmittel /
  • Asylbewerber /
  • Eingliederungshilfe /
  • Ernährungspumpe /
  • geistige Behinderung /
  • Hilfsmittel /
  • Kostenübernahme /
  • künstliche Ernährung /
  • Sozialhilfeträger /
  • Spastik /
  • Urteil /
  • Verwaltungsgerichtsbarkeit /
  • Zuständigkeit


Informationsstand: 31.08.2004

in Urteilen und Gesetzen blättern