Inhalt

Detailansicht

Angaben zum Urteil

Leistungen zur Erlangung eines Arbeitsplatzes - Erstattungsanspruch des Integrationsamtes gegenüber der Bundesagentur für Arbeit für die Dauer von bis zu drei Jahren

Gericht:

VG Ansbach 14. Kammer


Aktenzeichen:

AN 14 K 11.00280 / 14 K 11.00280


Urteil vom:

30.06.2011


Grundlage:

SGB X § 114 S. 2 / SGB X § 102 Abs. 1 / VwGO § 40 / VwGO § 52 Nr. 5 VwGO / SGB IX § 33 Abs. 8



Leitsätze:

Die Dauer von befristeten Beschäftigungsverhältnissen auch bei mehreren Arbeitgebern wird addiert zur Feststellung des Drei-Jahres-Zeitraums des § 33 Abs. 8 Satz 2 SGB IX.

Fortsetzung/Langtext


Quelle:

BAYERN.RECHT


Referenznummer:

R/R5467


Weitere Informationen

Themen:
  • Arbeitsassistenz /
  • Begleitende Hilfe im Arbeitsleben /
  • Bundesagentur für Arbeit / Arbeitsagenturen /
  • Integrationsamt /
  • Leistungen /
  • Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben /
  • Leistungsträger /
  • Zuständigkeitsklärungsverfahren

Schlagworte:
  • 3-Jahres-Zeitraum /
  • Arbeitsagentur /
  • Arbeitsassistenz /
  • Befristetes Arbeitsverhältnis /
  • begleitende Hilfe im Arbeitsleben /
  • Erstattungsanspruch /
  • Gebärdensprachdolmetscher /
  • Gehörlosigkeit /
  • Hörbehinderung /
  • Integrationsamt /
  • Leistung /
  • Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben /
  • Urteil /
  • Verwaltungsgerichtsbarkeit /
  • zuständiger Leistungsträger


Informationsstand: 16.01.2013