Inhalt

in Urteilen und Gesetzen blättern

  • aktuelle Seite: Urteil

Angaben zum Urteil

Dauer der Leistungen gemäß § 19 Abs 1 S 2 SGB 6 bei beruflicher Umschulung

Gericht:

SG Hannover 19. Kammer


Aktenzeichen:

S 19 Ran 64/96


Urteil vom:

10.07.1997


Grundlage:

AFG § 34 ABS 2 S 2 / AFG § 58 ABS 1 S 1 / SGB 6 § 19 Abs 1 S 2



Orientierungssatz:

1. Der Rentenversicherungsträger hat für den 1. Teil der Ausbildung zur staatlich anerkannten Sprachtherapeutin (2 jähriger Fachschulbesuch) Leistungen gemäß § 19 Abs 1 S 2 SGB 6 zu erbringen, da das im Anschluß daran abzuleistende Berufspraktikum in analoger Anwendung der §§ 58 Abs 1 S 1, 34 Abs 2 S 2 AFG nicht als Bestandteil der Maßnahme gilt.

Fundstelle:

Breith 1997, 957-960 (red. Leitsatz 1 und Gründe)


Quelle:

JURIS-GmbH


Referenznummer:

KSRE068340515


Weitere Informationen

Themen:
  • Ausbildung /
  • Förderungsdauer / Förderungsumfang /
  • Leistungen /
  • Umschulung

Schlagworte:
  • berufliche Rehabilitation /
  • berufsfördernde Leistung /
  • Berufsförderung /
  • Berufspraktikum /
  • Dauer /
  • Fortbildung /
  • Logopädie /
  • Rentenversicherung /
  • Sozialgerichtsbarkeit /
  • Umschulung /
  • Urteil


Informationsstand: 24.02.1998

in Urteilen und Gesetzen blättern