Inhalt

in Urteilen und Gesetzen blättern

Angaben zum Urteil

Krankenversicherung - Kürzung des Krankengeldes um Nettobetrag der Rente

Gericht:

LSG Schleswig 5. Senat


Aktenzeichen:

L 5 KR 88/04


Urteil vom:

19.10.2005



Orientierungssatz:

Bei der Kürzung des Krankengeldes nach § 50 Abs 2 Nr 2 SGB 5 um den Zahlbetrag der Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung ist vom Nettobetrag der Rente auszugehen.

Fortsetzung/Langtext


Quelle:

JURIS-GmbH


Referenznummer:

KSRE101801518


Weitere Informationen

Themen:
  • Krankengeld /
  • Leistungen /
  • Leistungsentzug / Leistungskürzung /
  • Leistungshöhe / Berechnung

Schlagworte:
  • Arbeitsunfähigkeit /
  • Berechnungsgrundlage /
  • Erwerbsminderungsrente /
  • Krankengeld /
  • Krankengeldberechnung /
  • Leistungskürzung /
  • Rente /
  • Rentenanrechnung /
  • Sozialgerichtsbarkeit /
  • Urteil


Informationsstand: 15.02.2006

in Urteilen und Gesetzen blättern