Inhalt

in Urteilen und Gesetzen blättern

Angaben zum Urteil

Kein Anspruch eines Auszubildenden auf Zuschüsse für die betriebliche Aus- oder Weiterbildung von behinderten und schwerbehinderten Menschen - Leistungen an Arbeitgeber

Gericht:

LSG München 10. Senat


Aktenzeichen:

L 10 AL 235/15 B ER


Urteil vom:

26.10.2015


Grundlage:

SGB III § 54a / SGB III § 56 / SGB III § 73 / SGB III § 76 / SGB III § 112 / SGG § 86b



Leitsatz:

1. Zuschüsse für die betriebliche Aus- oder Weiterbildung von behinderten und schwerbehinderten Menschen können nicht vom Behinderten selbst beansprucht werden.

Fortsetzung/Langtext

Rechtsweg:

SG Nürnberg Beschluss vom 25.08.2015 - S 19 AL 264/15



Quelle:

BAYERN.RECHT


Referenznummer:

R/R7120


Weitere Informationen

Themen:
  • Ausbildung /
  • Ausbildungszuschuss /
  • Berufsausbildung /
  • Leistungen /
  • Leistungen an Arbeitgeber

Schlagworte:
  • Ausbildung /
  • Ausbildungsförderung /
  • Ausbildungszuschuss /
  • betriebliche Ausbildung /
  • Förderungsanspruch /
  • Förderungsleistung /
  • Leistung /
  • schwerbehinderter Jugendlicher /
  • Sozialgerichtsbarkeit /
  • Urteil /
  • Verwendung


Informationsstand: 24.01.2017

in Urteilen und Gesetzen blättern