Inhalt

in Urteilen und Gesetzen blättern

Angaben zum Urteil

Rechtsschutzbedürfnis - Antrag auf Anordnung der aufschiebenden Wirkung einer Klage gegen die Zustimmung des Integrationsamts zu einer ordentlichen betriebsbedingten Kündigung

Gericht:

VGH München 12. Senat


Aktenzeichen:

12 CS 09.2691 / 12 CS 09/2691


Urteil vom:

17.12.2009


Grundlage:

SGB IX § 87 Abs. 2 / SGB IX § 89 Abs. 3 / VwGO § 80 Abs. 5 / VwGO § 80a Abs. 3



Tenor:

I. Die Beschwerde wird zurückgewiesen.

II. Der Antragsteller hat die Kosten des Beschwerdeverfahrens zu tragen. Gerichtskosten werden nicht erhoben.

Fortsetzung/Langtext

Rechtsweg:

VG München Beschluss vom 07.10.2009 - M 15 SN 09.4536



Quelle:

BAYERN.RECHT


Referenznummer:

R/R5595


Weitere Informationen

Themen:
  • betriebsbedingte Kündigung /
  • Kündigung /
  • Zustimmungsverfahren / Integrationsamt

Schlagworte:
  • Anordnung /
  • aufschiebende Wirkung /
  • betrieblicher Grund /
  • betriebsbedingte Kündigung /
  • Insolvenz /
  • Insolvenzverfahren /
  • Integrationsamt /
  • Kündigung /
  • Kündigungszustimmung /
  • ordentliche Kündigung /
  • Urteil /
  • Verwaltungsgerichtsbarkeit /
  • Weiterbeschäftigungsanspruch /
  • Zustimmung /
  • Zustimmungsverfahren


Informationsstand: 26.04.2013

in Urteilen und Gesetzen blättern