Inhalt

in Urteilen und Gesetzen blättern

Angaben zum Urteil

Außerordentliche fristlose Kündigung - Verwendung eines strafbewährten NS Kennzeichen - Entbehrlichkeit einer Abmahnung

Gericht:

LAG Hamm 15. Kammer


Aktenzeichen:

15 Sa 782/12


Urteil vom:

27.09.2012


Grundlage:

BGB § 626 Abs. 1 / StGB § 86 a / SGB IX § 91 Abs. 2 u. Abs. 5



Leitsatz:

Die Verwendung eines Stempels mit der Beschriftung 'Waffen SS Berlin' im Besitz des Arbeitnehmers stellt einen wichtigen Grund i.S.d. § 626 Abs. 1 BGB dar, der die fristlose Kündigung des Arbeitsverhältnisses rechtfertigt.

Fortsetzung/Langtext

Rechtsweg:

ArbG Siegen Urteil vom 24.04.2012 - 2 Ca 1701/11



Quelle:

Justizportal des Landes NRW


Referenznummer:

R/R6226


Weitere Informationen

Themen:
  • außerordentliche Kündigung /
  • Kündigung /
  • Kündigungserklärungsfrist

Schlagworte:
  • Abmahnung /
  • Arbeitsgerichtsbarkeit /
  • außerordentliche Kündigung /
  • besondere Umstände /
  • Entbehrlichkeit /
  • fristlose Kündigung /
  • Kündigungserklärungsfrist /
  • Nationalsozialismus /
  • Pflichtverletzung /
  • Rücksichtnahmepflicht /
  • Urteil /
  • verhaltensbedingte Kündigung /
  • Vertrauensbruch /
  • wichtiger Grund


Informationsstand: 18.07.2014

in Urteilen und Gesetzen blättern