Inhalt

in Urteilen und Gesetzen blättern

Angaben zum Urteil

Wirksamkeit einer verhaltensbedingten Kündigung aufgrund von ehrverletzenden Äußerungen in einem Internetforum - Vergütung aus Annahmeverzug

Gericht:

LAG Hessen 21. Kammer


Aktenzeichen:

21 Sa 715/12


Urteil vom:

28.01.2013


Grundlage:

BGB § 626 / KSchG § 1



Orientierungssatz:

Einzelfallentscheidung zu einer außerordentlichen, hilfsweisen ordentlichen Kündigung wegen ehrverletzender Äußerungen in Facebook, die an der Interessenabwägung scheitert.

Fortsetzung/Langtext

Rechtsweg:

ArbG Kassel Urteil vom 22.05.2012 - 2 Ca 249/11



Quelle:

Rechtsprechungsdatenbank Hessen


Referenznummer:

R/R5873


Weitere Informationen

Themen:
  • Annahmeverzug / Verzugslohn /
  • außerordentliche Kündigung /
  • Beschäftigungsverhältnis / Arbeitsplatz /
  • Kündigung

Schlagworte:
  • Annahmeverzug /
  • Arbeitsgerichtsbarkeit /
  • außerordentliche Kündigung /
  • Beleidigung /
  • Ehrverletzung /
  • Einzelfallentscheidung /
  • Interessenabwägung /
  • Kündigung /
  • ordentliche Kündigung /
  • Pflichtverletzung /
  • Urteil /
  • Vergütungsanspruch /
  • verhaltensbedingte Kündigung /
  • wichtiger Grund /
  • Wirksamkeit


Informationsstand: 05.11.2013

in Urteilen und Gesetzen blättern