Inhalt

Detailansicht

  • aktuelle Seite: Urteil

Angaben zum Urteil

Mehrarbeit für Schwerbehinderte

Gericht:

BAG


Aktenzeichen:

5 AZR 642/88


Urteil vom:

08.11.1989


Grundlage:

TVG § 1 / ArbZO § 3 / SchwbG § 46 Fassung 1986-08-26



Leitsatz:

1. Unter Mehrarbeit im Sinne des § 46 SchwbG ist nicht die über die individuelle Arbeitszeit des Schwerbehinderten hinausgehende tägliche Arbeitszeit zu verstehen, sondern die die werktägliche Dauer von 8 Stunden (§ 3 ArbZO) überschreitende Arbeitszeit.

Orientierungssatz:

1. Auslegung des Bundesmanteltarifvertrages für die Arbeiter, Angestellten und Auszubildenden der Sägeindustrie und der übrigen Holzbearbeitung vom 13.3.1986.

Rechtsweg:

LAG Hamm Urteil vom 1.07.1988 - 9 Sa 2354/87
ArbG Detmold Urteil vom 29.10.1987 - 3 Ca 702/87



Quelle:

JURIS-GmbH


Referenznummer:

KARE351410103


Weitere Informationen

Themen:
  • Arbeitszeit /
  • Mehrarbeit / Überstunden

Schlagworte:
  • Arbeitsgerichtsbarkeit /
  • Arbeitszeit /
  • BAG /
  • Freistellung /
  • Mehrarbeit /
  • Regelmäßige Arbeitszeit /
  • Schwerbehinderung /
  • Tarifvertrag /
  • Überstunden /
  • Urteil /
  • Werktag


Informationsstand: 01.01.1990
Drucken / Speichern

Drucken / Speichern nach oben