Inhalt

in Urteilen und Gesetzen blättern

Angaben zum Urteil

Anspruch auf Zahlung einer Abfindung aufgrund eines Aufhebungsvertrags

Gericht:

LAG Hessen 11. Kammer


Aktenzeichen:

11 Sa 1154/11


Urteil vom:

30.08.2012


Grundlage:

BGB § 623 / BGB § 133 / BGB § 157 / BGB § 611 Abs. 1 / SpielbkG HE § 14 Abs. 2



Orientierungssatz:

Einzelfall; Auslegung eines Aufhebungsvertrags, der die Zahlung einer Abfindung und deren Höhe abhängig macht von im Bezugszeitraum 'erworbenen Bruttoentgelt'.

Fortsetzung/Langtext

Rechtsweg:

ArbG Frankfurt/Main Urteil vom 21.06.2011 - 10 Ca 8366/10



Quelle:

Rechtsprechungsdatenbank Hessen


Referenznummer:

R/R5875


Weitere Informationen

Themen:
  • Beschäftigungsverhältnis / Arbeitsplatz /
  • krankheitsbedingte Kündigung /
  • Kündigung /
  • Lohn- / Entgeltfortzahlung

Schlagworte:
  • Abfindung /
  • Arbeitsgerichtsbarkeit /
  • Arbeitsunfähigkeit /
  • Aufhebungsvertrag /
  • Beendigung des Arbeitsverhältnisses /
  • Einzelfallentscheidung /
  • krankheitsbedingte Fehlzeit /
  • Lohnfortzahlung /
  • personenbedingte Kündigung /
  • Urteil /
  • Zahlungsanspruch


Informationsstand: 12.11.2013

in Urteilen und Gesetzen blättern