Inhalt

Detailansicht

Angaben zum Urteil

Förderhöhe beim behindertengerechten Umbau eines Eigenheims

Gericht:

BSG


Aktenzeichen:

B 3 P 24/00 R


Urteil vom:

26.04.2001


Grundlage:

SGB XI § 40



Leitsatz:

1. Ebenso wie der behindertengerechte Umbau einer Wohnung kann auch der Neubau eines behindertengerecht gestalteten Eigenheims als Maßnahme zur Verbesserung des individuellen Wohnumfeldes von der Pflegekasse bezuschusst werden.

2. Zur behindertengerechten Gestaltung eines Hauses zählt auch der Einbau von Fenstern mit Griffen in rollstuhlgerechter Höhe.

Fortsetzung/Langtext


Quelle:

Behindertenrecht 07/2001



Referenznummer:

R/R1558


Weitere Informationen

Themen:
  • Barrierefreiheit /
  • Bauen / Wohnen /
  • Bedienhilfen für Türen, Fenster und Vorhänge /
  • Behinderungsgerechter Wohnraum /
  • Hilfen zur Überwindung von Höhenunterschieden /
  • Hilfsmittel /
  • Hilfsmittel im Wohn- oder Baubereich /
  • Pflegehilfsmittel /
  • Sonstige Hilfsmittel im Wohnbereich /
  • Toilettenhilfsmittel /
  • Versorgung, Hygiene /
  • waschen, baden, duschen

Schlagworte:
  • Badewanne /
  • Badezimmer /
  • barrierefreies wohnen /
  • Barrierefreiheit /
  • bauen /
  • BSG /
  • Dusche /
  • Einzelmaßnahme /
  • Finanzielle Hilfe /
  • Förderung /
  • Hebebühne /
  • Hilfsmittel /
  • Höchstbetrag /
  • Körperreinigung /
  • Mehrkosten /
  • Neubau /
  • Pflegeversicherung /
  • Rollstuhlfahrer /
  • Rollstuhllift /
  • selbstbestimmtes Leben /
  • Sozialgerichtsbarkeit /
  • Stützgriff /
  • Toilette /
  • Toilettenhilfe /
  • Toilettensitzerhöhung /
  • Türverbreiterung /
  • Urteil /
  • wohnen /
  • Wohnumfeldverbesserung


Informationsstand: 12.03.2002
Drucken / Speichern

Drucken / Speichern nach oben