Inhalt

Detailansicht

Angaben zum Urteil

Krankenversicherung - Hilfsmittel - Rollstuhl-Handbike - Erwachsener

Gericht:

LSG Chemnitz 1. Senat


Aktenzeichen:

L 1 KR 50/00


Urteil vom:

29.10.2001



Orientierungssatz:

Ein Rollstuhl-Handbike ist für einen erwachsenen Versicherten kein Hilfsmittel iS des § 33 SGB 5 (Anschluss an BSG vom 16.09.1999 - B 3 KR 8/98 R = SozR 3-2500 33 Nr 31).

Fortsetzung/Langtext

Rechtsweg:

SG Leipzig Urteil vom 12.09.2000 - S 8 KR 89/96
BSG Urteil vom 28.05.2003 - B 3 KR 33/02 R



Quelle:

JURIS-GmbH


Referenznummer:

KSRE090010418


Weitere Informationen

Themen:
  • Handbikes, Rollstuhlantriebe, Rollfietse /
  • Hilfsmittel /
  • Hilfsmittel für die Mobilität

Schlagworte:
  • Basisausgleich /
  • Einhängefahrrad /
  • Grundbedürfnis /
  • Handbike /
  • Hilfsmittel /
  • Kostenübernahme /
  • Krankenversicherung /
  • Mobilität /
  • Querschnittslähmung /
  • Rollstuhlfahrer /
  • Sozialgerichtsbarkeit /
  • Urteil


Informationsstand: 10.03.2003
Drucken / Speichern

Drucken / Speichern nach oben