Inhalt

Detailansicht

Angaben zum Urteil

Krankenversicherung - Hilfsmitteleigenschaft eines Therapie-Tandems

Gericht:

BSG 3. Senat


Aktenzeichen:

B 3 KR 9/98 R


Urteil vom:

16.09.1999


Grundlage:

RVO § 182b / SGB V § 33 Abs 1 S 1 / SGB V § 13 Abs 3



Leitsätze:

Zur Hilfsmitteleigenschaft eines sogenannten Therapie-Tandems in der gesetzlichen Krankenversicherung (Abgrenzung zu BSG vom 29.09.1997 - 8 RKn 27/96 = SozR 3-2500 § 33 Nr 25 Und BSG vom 13.05.1998 - B 8 KN 13/97 R = SozR 3-2500 § 33 Nr 28).

Fortsetzung/Langtext

Rechtsweg:

SG Osnabrück Urteil vom 18.10.1996 - S 3 Kr 101/95
LSG Niedersachsen Urteil vom 22.07.1998



Quelle:

JURIS-GmbH


Referenznummer:

KSRE078471518


Weitere Informationen

Themen:
  • Fahrräder /
  • Hilfsmittel /
  • Hilfsmitteleigenschaft /
  • Hilfsmittel für die Mobilität

Schlagworte:
  • BSG /
  • Erforderlichkeit /
  • Fahrrad /
  • Gebrauchsgegenstand /
  • Grundbedürfnis /
  • Hilfsmittel /
  • Hilfsmitteleigenschaft /
  • Kosten /
  • Kostenübernahme /
  • Krankenversicherung /
  • Mobilität /
  • Sozialgerichtsbarkeit /
  • tägliches Leben /
  • Tandem /
  • Umrüstung /
  • Urteil


Informationsstand: 06.03.2000
Drucken / Speichern

Drucken / Speichern nach oben