Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Versorgungsmedizin-Verordnung - VersMedV

Versorgungsmedizinische Grundsätze



Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)


Quelle:

Bonn: Eigenverlag, 2020, Stand: 20. Dezember 2019


Jahr:

2020



Link(s):


Link zu der Veröffentlichung (Stand: September 2015) (PDF | 1 MB)
Link zu einem Informationspapier des BMAS bzgl. Änderungen der VersMedV (PDF | 491 KB)


Abstract:


Die Anlage zu § 2 der Versorgungsmedizin-Verordnung vom 10. Dezember 2008 (BGBl. I S. 2412), die zuletzt durch Artikel 18 des Gesetzes vom 17. Juli 2017 (BGBl. I S. 2541) geändert worden ist, wird wie folgt geändert (gültig ab 20.12.2019):

Inhaltsübersicht:

1. Verordnung zur Durchführung des § 1 Abs. 1 und 3, des § 30 Abs. 1 und des § 35 Abs. 1 des Bundesversorgungsgesetzes
(Versorgungsmedizin-Verordnung - VersMedV) vom 10. Dezember 2008

2. Anlage zu § 2 der Versorgungsmedizin-Verordnung vom 10. Dezember 2008
Anlage 'Versorgungsmedizinische Grundsätze'

3. Abkürzungsverzeichnis

4. Stichwortverzeichnis

5. Bürgertelefon

6. Impressum

Teil A:


Teil B:

GdS-Tabelle
B 1. Allgemeine Hinweise zur GdS-Tabelle
B 2. Kopf und Gesicht
(2.1 Narben nach Warzenfortsatzaufmeißelung; 2.2 Sensibilitätsstörungen im Gesichtsbereich; 2.3 Echte Migräne; 2.4 Periphere Fazialisparese)
B 3. Nervensystem und Psyche
(3.1 Hirnschäden; 3.2 Narkolepsie; 3.3 Hirntumoren; 3.4 Beeinträchtigungen der geistigen Leistungsfähigkeit im Kindes- und
Jugendalter; 3.5 Verhaltens- und emotionale Störungen mit Beginn in der Kindheit und Jugend; 3.6 Schizophrene und affektive Psychosen; 3.7 Neurosen, Persönlichkeitsstörungen, Folgen psychischer Traumen; 3.8 Psychische Störungen und Verhaltensstörungen durch psychotrope Substanzen; 3.9 Rückenmarkschäden; 3.10 Multiple Sklerose; 3.11 Polyneuropathien)
B 4. Sehorgan
(4.1 Verlust eines Auges mit dauernder, einer Behandlung nicht zugänglichen Eiterung der Augenhöhle; 4.2 Linsenverlust; 4.3 Prüfung der Sehschärfe; 4.4 Augenmuskellähmungen, Strabismus; 4.5 Gesichtsfeldausfälle; 4.6 Ausfall des Farbensinns; 4.7 GdS nach Hornhauttransplantation; 4.8 GdS nach Entfernung eines malignen Augentumors)
B 5. Hör- und Gleichgewichtsorgan
(5.1 Angeborene oder in der Kindheit erworbene Taubheit oder an Taubheit grenzende Schwerhörigkeit mit Sprachstörungen; 5.2 Hörverlust; 5.3 Gleichgewichtsstörungen; 5.4 Chronische Mittelohrentzündung; 5.5 Verlust einer Ohrmuschel)
B 6. Nase
(6.1 Völliger Verlust der Nase; 6.2 Stinknase (Ozaena); 6.3 Völliger Verlust des Riechvermögens)
B 7. Mundhöhle, Rachenraum und obere Luftwege
(7.1 Lippendefekt; 7.2 Schwere Funktionsstörung der Zunge; 7.3 Verlust eines Teiles des Unterkiefers; 7.4 Umfassender Zahnverlust; 7.5 Ausgedehnter Defekt des Gaumens; 7.6 Lippen-, Kiefer-, Gaumen- und Segelspalten bei Kindern; 7.7 Schluckstörungen; 7.8 Verlust des Kehlkopfes; 7.9 Tracheostoma; 7.10 Funktionelle und organische Stimmstörungen; 7.11 Artikulationsstörungen)
B 8. Brustkorb, tiefere Atemwege und Lungen
(8.1 Brüche und Defekte der Knochen des Brustkorbs (Rippen, Brustbein, Schlüsselbein); 8.2 Chronische Bronchitis, Bronchiektasen; 8.3 Krankheiten der Atmungsorgane mit dauernder Einschränkung der Lungenfunktion; 8.4 Lungentransplantation; 8.5 Bronchialasthma; 8.6 Bronchialasthma bei Kindern; 8.7 Schlaf-Apnoe-Syndrom; 8.8 Tuberkulose; 8.9 Sarkoidose)
B 9. Herz und Kreislauf
(9.1 Krankheiten des Herzens; 9.2 Gefäßkrankheiten; 9.3 Hypertonie (Bluthochdruck))
B 10. Verdauungsorgane
(10.1 Speiseröhrenkrankheiten; 10.2 Magen- und Darmkrankheiten; 10.3 Krankheiten der Leber, Gallenwege und Bauchspeicheldrüse)
B 11. Brüche (Hernien)
(11.1 Leisten- oder Schenkelbruch; 11.2 Nabelbruch oder Bruch in der weißen Linie; 11.3 Zwerchfellbrüche)
B 12. Harnorgane
(12.1 Nierenschäden; 12.2 Schäden der Harnwege)
B 13. Männliche Geschlechtsorgane
(13.1 Verlust des Penis; 13.2 Unterentwicklung, Verlust oder Schwund eines Hodens; 13.3 Hydrozele (sog. Wasserbruch); 13.4 Entfernung eines malignen Hodentumors; 13.5 Chronische bakterielle Entzündung der Vorsteherdrüse oder
abakterielle Prostatopathie; 13.6 Entfernung eines malignen Prostatatumors)
B 14. Weibliche Geschlechtsorgane
(14.1 Verlust der Brust (Mastektomie); 14.2 Verlust der Gebärmutter und/oder Sterilität; 14.3 Verlust eines Eierstockes; 14.4 Chronischer oder chronisch-rezidivierender entzündlicher Prozess der Adnexe; 14.5 Endometriose; 14.6 Scheidenfisteln
B 15. Stoffwechsel, innere Sekretion
(15.1 Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus); 15.2 Gicht; 15.3 Fettstoffwechselkrankheit; 15.4 Phenylketonurie; 15.5 Mukoviszidose (zystische Fibrose); 15.6 Schilddrüsenkrankheiten; 15.7 Chronische Nebennierenrindeninsuffizienz (Addison-Syndrom); 15.8 Porphyrien)
B 16. Blut, blutbildende Organe, Immunsystem
(16.1 Verlust der Milz; 16.2 Hodgkin-Krankheit; 16.3 Non-Hodgkin-Lymphome; 16.4 Plasmozytom (Myelom); 16.5 Myeloproliferative und myelodysplastische/myeloproliferative Neoplasien; 16.6 Akute Leukämien; 16.7 Myelodysplastische Syndrome; 16.8 Knochenmark- und Stammzelltransplantation; 16.9 Anämien; 16.10 Hämophilie und entsprechende plasmatische Blutungskrankheiten (je nach Blutungsneigung); 16.11 Immundefekte)
B 17. Haut
(17.1 Ekzeme; 17.2 Chronisch rezidivierende Urtikaria/Quincke-Ödem; 17.3 Akne; 17.4 Rosazea, Rhinophym; 17.5 Hautveränderungen bei Autoimmunkrankheiten des Bindegewebes; 17.6 Blasenbildende Hautkrankheiten; 17.7 Psoriasis vulgaris; 17.8 Erythrodermien; 17.9 Ichthyosis; 17.10 Mykosen; 17.11 Totaler Haarausfall; 17.12 Naevus; 17.13 Entfernung eines malignen Tumors der Haut)
B 18. Haltungs- und Bewegungsorgane, rheumatische Krankheiten
(18.1 Allgemeines; 18.2 Entzündlich-rheumatische Krankheiten; 18.3 Nicht-entzündliche Krankheiten der Weichteile; 18.4 Fibromyalgie; 18.5 Chronische Osteomyelitis; 18.6 Muskelkrankheiten; 18.7 Kleinwuchs; 18.8 Großwuchs; 18.9 Wirbelsäulenschäden; 18.10 Beckenschäden; 18.11 Gliedmaßenschäden, Allgemeines; 18.12 Endoprothesen der Gelenke; 18.13 Schäden der oberen Gliedmaßen; 18.14 Schäden der unteren Gliedmaßen)

Teil C:
Begutachtung im Sozialen Entschädigungsrecht
C 1. Grundsätze zur Begutachtung im Sozialen Entschädigungsrecht
C 2. Tatsachen für die Begutachtung des ursächlichen Zusammenhangs
C 3. Ursächlicher Zusammenhang
C 4. Kann-Versorgung
C 5. Anerkennung der Schädigungsfolge im Sinne der Entstehung und Anerkennung der Schädigungsfolge im Sinne der Verschlimmerung
C 6. Bestimmung des Grades der Schädigungsfolgen
C 7. Folgeschaden
C 8. Folgen von medizinischen Maßnahmen
C 9. Absichtlich herbeigeführte Gesundheitsstörungen
C 10. Ursächlicher Zusammenhang zwischen Schädigungsfolge und Tod
C 11. Ursächlicher Zusammenhang zwischen Schädigung und Tod - gestrichen ab 20.12.2019
C 12. Vorschaden, Nachschaden, Folgeschaden - gestrichen ab 20.12.2019
C 13. Voraussetzungen für die Pflegezulage, Pflegezulagestufen - gestrichen zum 01.01.2022

Teil D
Merkzeichen
D 1. Erhebliche Beeinträchtigung der Bewegungsfähigkeit im Straßenverkehr (Merkzeichen G)
D 2. Berechtigung für eine ständige Begleitung (Merkzeichen B)
D 3. Außergewöhnliche Gehbehinderung (Merkzeichen aG) (Teil D Nummer 3 wurde durch Art. 18 BTHG vom 23.12.2016, BGBl. S. 3234, aufgehoben.)
D 4. Gehörlosigkeit (Merkzeichen Gl)

Abkürzungsverzeichnis


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Sammelwerk / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Publikationsversand der Bundesregierung
Homepage: https://www.bundesregierung.de/breg-de/service/publikationen

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

VMG0000


Informationsstand: 19.12.2019

in Literatur blättern