Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Ausgebrannt und antriebslos: Burn-Out - ein zunehmendes Phänomen in Werkstätten


Autor/in:

Raulinat, Andrea


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen e.V. (BAG WfbM)


Quelle:

Werkstatt:Dialog, 2011, 27. Jahrgang (Heft 5), Seite 44-45, Frankfurt am Main: Eigenverlag, ISSN: 1864-2993


Jahr:

2011



Abstract:


Werkstätten stehen zurzeit einer besonderen Herausforderung gegenüber: Die alten Paradigmen des gutmütigen Helfens und der verlängerten Werkbank genügen nicht mehr, um die Zukunft zu sichern. Eine große Versuchung und Gefahr besteht darin, die Werkstätten mit den herkömmlichen Methoden der freien Wirtschaft optimieren zu wollen.

Die Einführung von zentral gesteuerten Prozessen, ein in der freien Wirtschaft durchaus effizientes Mittel, hat jedoch zur Folge, dass engagierte Führungskräfte für die selbstbestimmten Arbeiten eine wichtige Motivation ist, in ihrem Gestaltungsmöglichkeiten zunehmend beschnitten werden. Das Resultat: mehr Druck, weniger Spielraum.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Werkstatt:Dialog
Homepage: https://www.bagwfbm.de/wdg

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0117/0056


Informationsstand: 08.12.2011

in Literatur blättern