Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Welche Schule ist die richtige für mein Kind?

Förderschule, Kooperationsklasse, Integrationsklasse oder inklusive Schule?



Autor/in:

Dillenberg, Rainer


Herausgeber/in:

Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V.


Quelle:

Lebenshilfe-Zeitung (LHZ), 2011, 32. Jahrgang (Nummer 1), Seite 4, Marburg: Lebenshilfe-Verlag, ISSN: 2190-2194


Jahr:

2011



Abstract:


Eltern möchten für ihr Kind die beste Förderung in der Schule. Sie möchten gute Lehrer und eine Schule ohne Barrieren. Ihr Kind soll zusammen mit den Kindern aus der Nachbarschaft auf eine Schule gehen können. Das alles soll die so genannte inklusive Schule leisten - auch 'Schule für Alle' genannt.

Aber Eltern behinderter Kinder haben auch Angst, dass die Unterstützung in der inklusiven Schule nicht ausreicht und ihr Kind besser auf einer Förderschule aufgehoben ist.

Wie es mit der inklusiven Schule in Deutschland vorangeht und was die Lebenshilfe tut, steht in diesem Artikel. Der Autor Rainer Dillenberg, Fachreferent der Bundesvereinigung Lebenshilfe für Kindheit und Jugend, hat die Informationen zusammengetragen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Die Lebenshilfe-Zeitung (LHZ)
Homepage: https://www.lebenshilfe.de/informieren/publikationen/lebensh...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0080/8660


Informationsstand: 11.04.2011

in Literatur blättern