Inhalt

in Urteilen und Gesetzen blättern

Angaben zum Urteil

Nierenzellkarzinom und Schilddrüsenadenom als Schädigungsfolgen bei einem sog. Radarsoldaten

Gericht:

LSG München


Aktenzeichen:

L 15 VS 19/11


Urteil vom:

19.11.2014


Grundlage:

SVG §§ 81 I, VI 2 / SGB VII § 9 II / SVG § 81 / SVG § 81 Abs. 6 Satz 2 / SGG § 124 Abs. 2 / SGG § 109



Leitsätze:

1. Zur Anerkennung eines Nierenzellkarzinoms als hinreichend wahrscheinliche Schädigungsfolge (BK Nr. 2402) bei einem Radarmechaniker. (amtlicher Leitsatz)

2. Zur Anerkennung eines Schilddrüsenadenoms im Wege der Kannversorgung. (amtlicher Leitsatz)

Fortsetzung/Langtext

Rechtsweg:

SG Augsburg Gerichtsbescheid vom 19.11.2011 - S 5 VS 5/08



Quelle:

BAYERN.RECHT


Referenznummer:

R/R6686


Weitere Informationen

Themen:
  • Berufskrankheiten /
  • Feststellungsverfahren

Schlagworte:
  • Berufskrankheit /
  • Berufssoldat /
  • BK 2402 /
  • Bundeswehr /
  • Feststellungsverfahren /
  • Kann-Leistung /
  • Kann-Versorgung /
  • Kausalität /
  • Krebs /
  • Nierenerkrankung /
  • Schädigungsfolge /
  • Soldat /
  • Sozialgerichtsbarkeit /
  • Urteil /
  • Wehrdienstbeschädigung


Informationsstand: 18.01.2016

in Urteilen und Gesetzen blättern