Inhalt

in Urteilen und Gesetzen blättern

Angaben zum Urteil

Ärztlicher Sachverständiger - Funktionsbeeinträchtigung - Teilhabebeeinträchtigung

Gericht:

LSG Bayern 18. Senat


Aktenzeichen:

L 18 SB 111/17


Urteil vom:

14.11.2018


Grundlage:

SGB IX § 152 / SGB IX § 229 Abs. 3 Satz 1 / SGB IX a.F. § 69



Leitsatz:

Zu den Maßgaben der (Gesamt-) GdB-Bildung und den Voraussetzungen des Merkzeichens aG.

Fortsetzung/Langtext

Rechtsweg:

SG Würzburg, Gerichtsbescheid vom 04.07.2017 - S 7 SB 666/16



Quelle:

BAYERN.RECHT


Referenznummer:

R/R8144


Weitere Informationen

Themen:
  • Feststellungsverfahren /
  • Gesamt-GdB /
  • Grad der Behinderung (GdB) /
  • Merkzeichen / Nachteilsausgleich /
  • Merkzeichen aG (außergewöhnliche Gehbehinderung)

Schlagworte:
  • Begutachtung /
  • Feststellungsverfahren /
  • GdB /
  • GdB-Beurteilung /
  • GdB-Erhöhung /
  • Gehbehinderung /
  • Gesamt-GdB /
  • Merkzeichen aG /
  • Mobilität /
  • Nachteilsausgleich /
  • Parkerleichterung /
  • Parkplatz /
  • Schwerbehinderteneigenschaft /
  • Sozialgerichtsbarkeit /
  • Urteil /
  • Versorgungsmedizinische Grundsätze


Informationsstand: 18.07.2019

in Urteilen und Gesetzen blättern