Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Blauer Parkausweis gilt europaweit - allerdings in jedem EU-Land unterschiedlich


Autor/in:

Moog, Anne


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

RehaTreff, 2014, 14. Jahrgang (Ausgabe 1), Seite 7, Ettlingen: AWS Medienverlag GmbH


Jahr:

2014



Abstract:


Seit dem 1. Januar 2011 gibt es den blauen EU-Ausweis für Autofahrer mit Behinderung. Dieser gilt, wie der Name sagt, europaweit. Leicht lässt sich denken, dass die Bestimmungen, die in Deutschland gelten, auch in der restlichen Europäischen Union gelten. Weit gefehlt, jedes Land bestimmt selbst darüber, wie weitgehend die Rechte und Freiheiten sind, die durch den blauen EU-Ausweis garantiert werden.

So kann einen das Nicht-Ziehen eines Parkscheins trotz Ausweis teuer zu stehen kommen. Aus Sicht der Autorin ist das von der EU-Kommission im Zusammenhang mit der Einführung des EU-Parkausweises erklärte Ziel, dass sich Menschen mit Behinderung unkomplizierter im Ausland bewegen können, nicht erreicht.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Magazin RehaTreff
Homepage: http://rehatreff.de/rehatreff

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0173/0026


Informationsstand: 28.05.2014

in Literatur blättern