Inhalt

in Urteilen und Gesetzen blättern

Angaben zum Urteil

Nichtzulassungsbeschwerde - Verfahrensfehler - Rolle des Sachverständigen als Gehilfe des Richters - rechtliches Gehör - grundsätzliche Bedeutung einer Rechtssache - Merkzeichen G - Berücksichtigung von psychischen Störungen ohne Auswirkungen auf die Gehfähigkeit - Versorgungsmedizinische Grundsätze - Darlegungsanforderungen

Gericht:

BSG 9. Senat


Aktenzeichen:

B 9 SB 93/17 B


Urteil vom:

08.03.2018


Grundlage:

GG Art. 103 Abs. 1 / SchwbAwV § 3 Abs. 1 Nr. 7 / SGB IX § 69 Abs. 4 / SGB IX § 146 Abs. 1 S. 1 / VersMedV Anlage Teil D Nr. 1 Buchst. f / SGG § 62 / SGG § 106 Abs. 3 Nr. 4 2. Alt. / SGG § 118 / SGG § 128 Abs. 1 S. 1 / SGG § 160 Abs. 2 Nr. 1 / SGG § 160a Abs. 2 S. 3 / ZPO § 404a



Tenor:

Der Antrag des Klägers, ihm für das Verfahren der Beschwerde gegen die Nichtzulassung der Revision im Urteil des Landessozialgerichts Niedersachsen-Bremen vom 16. November 2017 Prozesskostenhilfe zu bewilligen und Rechtsanwältin K. aus H. beizuordnen, wird abgelehnt.

Die Beschwerde des Klägers gegen die Nichtzulassung der Revision im vorgenannten Urteil wird als unzulässig verworfen.

Die Beteiligten haben einander für das Beschwerdeverfahren keine außergerichtlichen Kosten zu erstatten.

Fortsetzung/Langtext

Rechtsweg:

SG Hannover, Urteil vom 23.04.2015 - S 25 SB 779/11
LSG Niedersachsen-Bremen, Urteil vom 16.11.2017 - L 10 SB 59/15



Quelle:

Rechtsprechung im Internet


Referenznummer:

R/R7770


Weitere Informationen

Themen:
  • Feststellungsverfahren /
  • Merkzeichen / Nachteilsausgleich /
  • Merkzeichen G (Gehbehinderung)

Schlagworte:
  • anwaltliche Vertretung /
  • BSG /
  • Darlegungsanforderung /
  • Feststellungsverfahren /
  • GdB /
  • GdB-Erhöhung /
  • Gehfähigkeit /
  • Merkzeichen G /
  • Nichtzulassungsbeschwerde /
  • Prozesskostenhilfe /
  • Psychische Erkrankung /
  • Psychische Erkrankung /
  • rechtliches Gehör /
  • Rechtssache /
  • Revisionszulassung /
  • Sozialgerichtsbarkeit /
  • streitiger Anspruch /
  • Urteil /
  • Verfahrensfehler /
  • Versorgungsmedizinische Grundsätze


Informationsstand: 08.10.2018

in Urteilen und Gesetzen blättern