Inhalt

in Urteilen und Gesetzen blättern

Angaben zum Urteil

Zurruhesetzung eines Beamten bei dauernder Dienstunfähigkeit - Suchpflicht nach Verwendungsmöglichkeiten

Gericht:

OVG Nordrhein-Westfalen 1. Senat


Aktenzeichen:

1 A 2092/16


Urteil vom:

28.08.2018


Grundlage:

BBG § 44 Abs. 1



Tenor:

Der Antrag wird abgelehnt.

Der Kläger trägt die Kosten des Zulassungsverfahrens.

Der Streitwert für das Zulassungsverfahren wird auf die Wertstufe bis 16.000 Euro festgesetzt.

Fortsetzung/Langtext

Rechtsweg:

VG Düsseldorf, Beschluss - 10 K 4065/15



Quelle:

Justizportal des Landes NRW


Referenznummer:

R/R7984


Weitere Informationen

Themen:
  • Beschäftigungsverhältnis / Arbeitsplatz /
  • Beteiligung bei Zurruhesetzungsverfahren /
  • Personalvertretungen /
  • Schwerbehindertenvertretung /
  • Zurruhesetzungsverfahren

Schlagworte:
  • Alkoholabhängigkeit /
  • Arbeitgeberpflicht /
  • Beamter /
  • Berufungszulassung /
  • Dienstunfähigkeit /
  • Fürsorgepflicht /
  • Herzerkrankung /
  • leidensgerechter Arbeitsplatz /
  • Personalvertretung /
  • Persönlichkeitsstörung /
  • Restleistungsfähigkeit /
  • Ruhestand /
  • Schwerbehindertenvertretung /
  • Sucht /
  • Urteil /
  • Verwaltungsgerichtsbarkeit /
  • Zulassungsantrag /
  • Zurruhesetzung /
  • Zurruhesetzungsverfahren


Informationsstand: 12.03.2019

in Urteilen und Gesetzen blättern