Inhalt

in Urteilen und Gesetzen blättern

Angaben zum Urteil

Beihilfefähigkeit der Aufwendungen für einen Kraftfahrzeugumbau

Gericht:

VG Oldenburg 6. Kammer


Aktenzeichen:

6 A 931/10 / 6 A 931.10


Urteil vom:

13.04.2012


Grundlage:

BhV § 6 Abs. 1



Leitsatz:

Aufwendungen für den behindertengerechten Umbau eines Kraftfahrzeugs sind grundsätzlich nicht beihilfefähig.

Fortsetzung/Langtext


Quelle:

Justizportal des Landes Niedersachsen


Referenznummer:

R/R6027


Weitere Informationen

Themen:
  • Beihilfe / beihilfefähige Aufwendungen /
  • Hilfsmittel /
  • Hilfsmittel zur Kfz-Anpassung /
  • Leistungen

Schlagworte:
  • Anspruch /
  • Arztbesuch /
  • Aufwendung /
  • Beamter /
  • Beihilfe /
  • beihilfefähige Leistung /
  • Beihilfefähigkeit /
  • Fürsorgepflicht /
  • Grundversorgung /
  • Hilfsmittel /
  • KFZ-Anpassung /
  • Kostenübernahme /
  • Kraftfahrzeugausstattung /
  • Leistungsanspruch /
  • manueller Rollstuhl /
  • Mobilität /
  • Rollstuhl /
  • selbst beschaffte Leistung /
  • Umbaukosten /
  • Urteil /
  • Verwaltungsgerichtsbarkeit /
  • Zumutbarkeit


Informationsstand: 27.01.2014

in Urteilen und Gesetzen blättern