Inhalt

in Urteilen und Gesetzen blättern

Angaben zum Urteil

Anspruch auf Gewährung von Erholungs- und Zusatzurlaub gem. § 125 SGB IX während einer krankheitsbedingten Arbeitsunfähigkeit

Gericht:

ArbG Lörrach 3. Kammer


Aktenzeichen:

3 Ca 161/08


Urteil vom:

06.02.2009



Leit- bzw. Orientierungssatz:

Wegen Krankheit im Jahr der Entstehung nicht genommener und auf das Nachjahr übertragener Erholungsurlaub verfällt nicht mit dem 31. März. § 7 Abs. 3 Satz 3 BUrlG erfasst - bei europarechtskonformer Auslegung - diese Fälle nicht.

Fortsetzung/Langtext


Quelle:

Justizportal des Landes Baden-Württemberg


Referenznummer:

R/R4425


Weitere Informationen

Themen:
  • Arbeitsunfähigkeit / Dienstunfähigkeit /
  • Beschäftigungsverhältnis / Arbeitsplatz /
  • Zusatzurlaub

Schlagworte:
  • Arbeitsgerichtsbarkeit /
  • Arbeitsunfähigkeit /
  • gesetzlicher Mehrurlaub /
  • Mindesturlaub /
  • Übertragungszeitraum /
  • Urlaub /
  • Urlaubsabgeltung /
  • Urlaubsanspruch /
  • Urteil /
  • Zusatzurlaub


Informationsstand: 12.01.2010

in Urteilen und Gesetzen blättern