Inhalt

in Urteilen und Gesetzen blättern

Angaben zum Urteil

Wiedereingliederungspflicht des Arbeitgebers - Anspruch einer psychisch kranken Lehrerin auf leidensgerechte Beschäftigung - stufenweise Wiedereingliederung - Arbeitszeitreduzierung

Gericht:

VG Wiesbaden 8. Kammer


Aktenzeichen:

8 L 904/08.WI


Urteil vom:

15.09.2008


Grundlage:

SGB IX § 128 Abs 1 / SGB IX § 81 Abs 4 S 1 Nr 1 / SGB IX § 84 / BG HE § 51 / BG HE § 51a / BG HE § 92



Leit- oder Orientierungssatz:

Der Anspruch auf Wiedereingliederungsmaßnahmen nach § 81 Abs. 4 Satz 1 Nr. 1 SGB IX ist nicht auf die Reduzierung der Arbeitszeit beschränkt.

Fortsetzung/Langtext


Quelle:

Rechtsprechungsdatenbank Hessen


Hinweis:

Einen Fachbeitrag zum Einstweiligen Rechtsschutz finden Sie im Diskussionsforum Rehabilitations- und Teilhaberecht der Deutschen Vereinigung für Rehabilitation (DVfR) unter:
http://www.reha-recht.de/fileadmin/download/foren/a/2013/A4-...


Referenznummer:

R/R4414


Weitere Informationen

Themen:
  • Arbeitszeit /
  • Behinderungsgerechte Beschäftigung / leidensgerechter Arbeitsplatz /
  • Beschäftigungsverhältnis / Arbeitsplatz /
  • Betriebliches Eingliederungsmanagement /
  • Prävention /
  • Stufenweise Wiedereingliederung /
  • Teilzeitarbeit / Arbeitszeitverkürzung

Schlagworte:
  • Anordnungsanspruch /
  • Anordnungsgrund /
  • Arbeitgeberpflicht /
  • Arbeitsort /
  • Arbeitsplatzwechsel /
  • Arbeitsweg /
  • Arbeitszeit /
  • Arbeitszeitverkürzung /
  • Beamter auf Probe /
  • Beschäftigungsanspruch /
  • betriebliches Eingliederungsmanagement /
  • einstweiliger Rechtsschutz /
  • Fürsorgepflicht /
  • Lehrer /
  • leidensgerechter Arbeitsplatz /
  • Pflichtstundenreduzierung /
  • Prävention /
  • Psychische Erkrankung /
  • stufenweise Wiedereingliederung /
  • Unterricht /
  • Urteil /
  • Verwaltungsgerichtsbarkeit /
  • Wiedereingliederungsmaßnahme /
  • Wiedereingliederungsplan


Informationsstand: 22.12.2009

in Urteilen und Gesetzen blättern