Inhalt

in Urteilen und Gesetzen blättern

Angaben zum Urteil

Feststellung der Polizeidienstfähigkeit eines Beamten durch ärztliche Befunde und Gutachten - Beweislast des Dienstherrn für das Vorliegen der Voraussetzungen der Polizeidienstunfähigkeit

Gericht:

OVG NRW 6. Senat


Aktenzeichen:

6 A 2256/16


Urteil vom:

02.05.2018


Grundlage:

VwGO § 124 Abs. 2 Nr. 1



Tenor:

Der Antrag wird abgelehnt. Die Klägerin trägt die Kosten des Zulassungsverfahrens. Der Streitwert wird für das Zulassungsverfahren auf 5.000 Euro festgesetzt.

Fortsetzung/Langtext

Rechtsweg:

VG Düsseldorf, Beschluss vom 19.09.2016 - 2 K 3247/15



Quelle:

Justizportal des Landes NRW


Referenznummer:

R/R8247


Weitere Informationen

Themen:
  • Arbeitsunfähigkeit / Dienstunfähigkeit /
  • Beschäftigungsverhältnis / Arbeitsplatz

Schlagworte:
  • Beamter /
  • Begutachtung /
  • Beurteilungsspielraum /
  • Beweislast /
  • Dienstherr /
  • Dienstunfähigkeit /
  • gerichtliche Kontrolle /
  • öffentlicher Dienst /
  • Persönlichkeitsstörung /
  • Polizei /
  • Polizeidienst /
  • Psychische Erkrankung /
  • Rechtmäßigkeit /
  • Urteil /
  • Verwaltungsakt /
  • Verwaltungsgerichtsbarkeit /
  • Zulassung /
  • Zulassungsverfahren


Informationsstand: 04.10.2019

in Urteilen und Gesetzen blättern